Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
28. März 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Bücher

Die Lindenlüfte sind erwacht. Was wäre der Frühling ohne ein gutes Buch - mit unseren Rezensionsexemplaren

Der Frühling feiert langsam, aber sicher sein langersehntes Comeback. Mit einem Frühjahrsputz möchten wir deshalb all die Rezensionsexemplare zu verschiedensten Themen des Kulturmanagements unter die Leute bringen, die sich über den Winter angesammelt haben. Diesmal haben wir Bücher zu neuen Kooperations-, Kommunikations- und Besucherstrategien im Angebot sowie zu Organisations- und Gründungsfragen und Digitalisierung im Kulturbereich – wie immer im Tausch gegen eine Rezension! Schreiben Sie uns einfach eine Email an redaktion [ät] kulturmanagement.net. [weiterlesen]
27.03.2017, Julia Jakob

Bücher

Buchrezension: Theater, Krise und Reform. Eine Kritik des deutschen Theatersystems

Thomas Schmidt legt eine detaillierte Analyse des deutschen Stadttheaters vor, differenziert die Schwierigkeiten großer wie kleiner Häuser und liefert die Zukunftsperspektiven gleich mit. „Theater, Krise und Reform“ wird damit fast beiläufig zu einem unverzichtbaren Handbuch des Theatermanagements. [weiterlesen]
24.03.2017, Tom Schößler

Hintergrundbericht

Was ist bei Kultursponsoring und Steuern in Österreich zu beachten?

Sponsoring spielt als Finanzierungsinstrument im Kulturbereich eine entscheidende Rolle. Dabei müssen sowohl der Sponsor als auch die Kulturinstitution die steuerlichen Auswirkungen berücksichtigen. Dieser Beitrag gibt einen kompakten Überblick über die derzeitige Rechtslage in Österreich. [weiterlesen]
21.03.2017, Dr. Christoph Hofer

Porträt

Wie Ford Zeit und Expertise in Kultur investiert

Mit dem unternehmenseigenen Volunteering-Programm engagiert sich Ford unter anderem als „Zeitspender“. Für die Kultur beinhaltet das Programm etwa „Kunst statt Büro“. Hier können sich Beschäftigten während der Arbeitszeit ehrenamtlich betätigen. Das Beispiel zeigt, dass Sponsoring-Kooperationen nicht nur Geld, sondern auch Expertise und Zeit umfassen können. [weiterlesen]
10.03.2017, Wolfgang Hennig

Hintergrundbericht

Unternehmen verstehen. Vertrauenskommunikation als Basis von Corporate Cultural Responsibility

Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung durch Unternehmen spielt eine zentrale Rolle für das Vertrauen der Menschen in Wirtschaft, Politik und ein ausgeglichenes Gesellschaftssystem. Dabei ist Unternehmenskommunikation ein wichtiger Ansatzpunkt für Kultureinrichtungen, um sich die Unterstützung durch Unternehmen zu sichern – etwa in Form von Sponsoring oder Corporate Cultural Responsibility. [weiterlesen]
06.02.2017, Wolfgang Lamprecht
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10