Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
30. März 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Meldung

„Raus aus der Komfortzone!“ Wir verlosen ein Ticket für die Heidelberg Music Conference 2017

2017 widmet sich die Heidelberg Music Conference am 27. bis 28. April dem Motto „Wachsen statt Wuchern – wie sich Kulturinstitutionen nachhaltig und substantiell verändern müssen!“. Im Fokus stehen Transformationsprozesse in der Kultur und das Verlassen der „Komfortzone“. Ein spannendes Thema und für uns Grund genug, ein Freiticket zu verlosen. Dafür braucht es nur eine E-Mail und etwas Glück. [weiterlesen]
29.03.2017, Kristin Oswald

KM Treff

66. Treffpunkt Kulturmanagement: Die Customer Journey als Baustein des Kultur-Content-Marketing

Werbung hat keinen guten Ruf, ja kann sogar ziemlich nerven. Deshalb haben die meisten Menschen im Laufe der Zeit Abwehrstrategien entwickelt, um ihr aus dem Weg gehen zu können. Und weil Werbung nicht mehr so „funktioniert“ wie früher, setzt auch die Kultur stattdessen auf Content, Inhalte. Aber Content Marketing ist kein Selbstläufer. Deshalb müssen auch die Marketing-Abteilungen in der Kultur sich fragen, wen sie mit ihren Inhalten erreichen möchten und wann und wo welcher Content nötig ist, um wahrgenommen zu werden. [weiterlesen]
22.03.2017, Kristin Oswald

Hintergrundbericht

Wie kann Corporate Cultural Responsibility erfolgreich umgesetzt werden?

Corporate Cultural Responsibility erweitert die Kooperationsmöglichkeiten des klassischen Kultursponsorings. Damit Unternehmen und Kultureinrichtungen diese Form gesellschaftlicher Verantwortung bestmöglich umsetzen können, müssen die Erfolge beidseitig und messbar sein. [weiterlesen]
17.02.2017, Wolfgang Lamprecht

Hintergrundbericht

Brauchen Museen tatsächlich flächendeckendes, kostenloses Besucher-WLAN?

Mobile first! Um diesem digitalen Trend gerecht zu werden, werden von Kultureinrichtungen nicht nur entsprechende Angebote erwartet, sondern immer öfter auch ein kostenloser Internetzugang vor Ort. Dabei gibt es durchaus Gründe, die gegen diesen sprechen – und sinnige Alternativen. [weiterlesen]
13.01.2017, Martin Adam

Meldung

Museumsstatistik 2015: Mehr Formate, mehr Marketing, mehr Besucher

Das Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin hat die statistische Erhebung der Besucherzahlen deutscher Museen für das Jahr 2015 veröffentlicht. Demnach ist im Vergleich zu 2014 die Besuchszahl um 2.4 Millionen (+2,2 %) gestiegen. Sie entwickelte sich dabei je nach Bundesland und Museumsart unterschiedlich. Die am häufigsten genannten Gründe für den Anstieg waren große Sonderausstellungen, die Erweiterung von Öffentlichkeitsarbeit und Museumspädagogik sowie ein abwechslungsreiches Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. [weiterlesen]
28.12.2016, Kristin Oswald
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10