Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
27. April 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Geld für die Festspiel-Technik...
Seite zurück Liste
Vorschau

Kommunale Kulturfinanzierung

Die Kommunale Kulturfinanzierung wird Thema beim nächsten Treffpunkt Kulturmanagement diesen Mittwoch (17.11. 9-10 Uhr) sein. Als Experte konnte Peter Vermeulen, Kulturdezernent von Mülheim a.d.Ruhr, gewonnen werden.

Am 17.11. von 9 bis 10 Uhr gibt es den nächsten Treffpunkt KulturManagement, das innovative Gesprächsformat von Kulturmanagement Network, Projektkompetenz.eu und der stART Conference.

Es geht diesmal um das spannende Feld der kommunalen Kulturfinanzen. Als Referent konnte Peter Vermeulen gewonnen werden. Vermeulen ist seit Mai 2006 Dezernent für  Schule, Jugend und Kultur bei der Stadt Mülheim a.d.Ruhr und hält eine Honorarprofessor für strategisches Kulturmanagement an der Hochschule Merseburg (FH) inne. Er ist studierter Wirtschaftswissenschaftler, war zunächst Geschäftsführer des Kulturzentrums „Weberei“ in Gütersloh und danach fast 20 Jahre als geschäftsführender Gesellschafter für die Unternehmensberatung ICG Culturplan tätig. Somit ist er einer der wenigen Experten, die in der Kulturpolitik alle drei Seiten kennen: den Kulturbetrieb, die Wirtschaft und die Verwaltung.

Peter Vermeulen wird am Beispiel der Stadt Mülheim a.d. Ruhr aufzeigen, wie es derzeit um den kommunaler Haushalt bestellt ist. Dabei geht er auf die Frage ein, welche Veränderungsspielräume es gibt und wo insbesondere die Grenzen der Entscheidungsfähigkeit von Kulturdezernenten oder Kulturamtsleiter liegen. Außerdem wird er Beispiele aus dem Kulturhauptstadtprojekt Ruhr.2010 vorstellen, bei denen Mülheim als Stadt erfolgreich beteiligt war.

Hier geht es zum Online-Gesprächsraum: http://proj.emea.acrobat.com/treffpunktkulturmanagement/

Weitere Informationen: http://treffpunkt.kulturmanagement.net

16.11.2010, Dirk Heinze
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Geld für die Festspiel-Technik...
Seite zurück Liste