Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
1. Mai 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Österreichpremiere: Am 23. Aug...
Seite zurück Liste
Konferenzbericht

Gute Geschäfte, hohe Besucher-Qualität, neue Themen

Die SHOWTECH 2013 hat die Erwartungen der Branche einmal mehr erfüllt. Mehr als 7.400 Besucher kamen vom 18. bis 20. Juni zur Internationalen Fachmesse und Kongress für Theater, Film und Event auf das Berliner Messegelände. 2015 wechselt man auf den Flughafen Tempelhof.

»Die SHOWTECH steht seit fast drei Jahrzehnten für das internationale Business rund um die Bühnen- und Veranstaltungstechnik. Das hat die Messe auch in diesem Jahr wieder bewiesen«, so Hans-Joachim Erbel, CEO von Reed Exhibitions Deutschland, dem Veranstalter der SHOWTECH.

Ein Bild, das auch die Aussteller bestätigen. 311 Unternehmen und Institutionen aus 21 Ländern zeigten auf der SHOWTECH High-Tech-Lösungen aus den Bereichen Bühnentechnik, professionelle Lichttechnik, Audio- und Medientechnik sowie Ausstattung und Dekoration.

Vor allem die hohe Besucher-Qualität, die Zahl der Entscheider aus Theater, Opern, Konzerthäusern, der Bauplanung und dem Veranstaltungsservice sowie die Einkäufer aus dem Ausland prägten die diesjährige Messe. »Wir sind in erster Linie zur SHOWTECH gekommen, um hier die Planer und Entscheider in Sachen Audiotechnik zu treffen. Und auch das internationale Publikum ist uns sehr wichtig. Beide Zielgruppen haben wir hier erreicht«, so Wolfgang Salzbrenner, Geschäftsführer Salzbrenner Stagetec. Das bestätigt auch Holger Schöpgens von Räder-Vogel: »Wir hatten unglaublich viele internationale Kontakte auf der SHOWTECH – und zwar mehr als 50 Prozent. Das ist genau das, was wir wollen.«

Der Schwerpunkt der SHOWTECH 2013 lag nach wie vor auf den Bereichen Bühnentechnik, Lichttechnik und Ausstattung. Punkten konnte die Messe aber auch mit neuen Themen. Vor allem für Film- und Fernsehschaffende konnte die SHOWTECH ihr Angebot ausbauen. Mit Erfolg: »Hier sind alle wichtigen Fernsehanstalten aus Europa oder aus dem Mittleren Osten«, zeigte sich Sigrid Müller, Leiterin der ARRI Business Unit Licht, zufrieden. Als neuer Publikumsmagnet erwies sich auch die neue »Aktionsfläche Bildeffekte in HD«, die sich den Herausforderungen von HD-Aufnahmen widmete. »Mit der neuen Aktionsfläche geben wir den Filmschaffenden die Möglichkeit, zu experimentieren und interdisziplinär mit anderen Gewerken wie Licht, Maske, oder Kostüm zusammenzuarbeiten«, so Anne Maja Reiniger-Egler, Projektleiterin der SHOWTECH.

Auch der begleitende SHOWTECH-Kongress zog Experten aus aller Welt nach Berlin. Internationale Projekte und kulturelle Entwicklungen ergänzten die sehr gut besuchten Technik-Vorträge im Kongress-Programm, das erneut von der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) als ideellem Träger der Messe koordiniert wurde. Den Auftakt zum Kongress bildete das internationale Symposium »Theater und Kulturräume im 21. Jahrhundert als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft«, das u.a. vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) veranstaltet wurde.

Aber auch die Tagung der Kostümschaffenden oder die Aktionsbühne Sicherheit ergänzten die Messe mit einem hochkarätigen Programm. Das Thema Veranstaltungssicherheit rückt immer weiter in den Fokus der SHOWTECH. Das hat der große Erfolg der Aktionsbühne Sicherheit erneut gezeigt.

Trotz teils schwierigen finanziellen Bedingungen im Kultur- und Veranstaltungssektor zeigte die Branche auf der SHOWTECH ihre Investitionsbereitschaft. Das belegt auch eine repräsentative Befragung unter den Messe-Besuchern: Jeder dritte Besucher kam mit konkreten Investitionsvorhaben zur SHOWTECH.

Insgesamt zogen die Aussteller ein positives Fazit zur SHOWTECH 2013, so wie Detlef Trommler von Lightec: »Wir sind dem Verlauf dieser wichtigen Schlüsselmesse mehr als zufrieden und blicken mit Freude Richtung SHOWTECH 2015.«

SHOWTECH 2015 auf dem Flughafen Tempelhof

Nach 29 Jahren auf dem Berliner Messegelände wechselt die SHOWTECH ihren Veranstaltungsort: Ab 2015 findet die Messe auf dem Flughafen Tempelhof statt - einer der derzeit angesagtesten Event-Locations. »Auf dem Flughafengelände haben die SHOWTECH und ihre Aussteller die einmalige Möglichkeit, die Kreativität der Branche unter Beweis zu stellen und Veranstaltungstechnik erlebbar zu machen«, so Hans-Joachim Erbel, CEO das Veranstalters Reed Exhibitions. Die 17. SHOWTECH findet vom 19. bis 21. Mai 2015 statt.

Reed Exhibitions
03.07.2013, Dirk Heinze
Weiterführende Links: www.showtech.de
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Österreichpremiere: Am 23. Aug...
Seite zurück Liste
Ähnliche Artikel in Seite zurück Allen Themenbereichen
[Event/Eventmanagement] [Technologien] [Veranstaltungsmanagement]

Ähnliche Artikel in Seite zurück Allen Sparten
[Event/Eventmanagement] [Technologien] [Veranstaltungsmanagement]