Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
29. März 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Künstlerische Qualität und län...
Seite zurück Liste
Anzeige

Für Gemeinnützige ungemein nützlich! „Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen“ an der TU Kaiserslautern

Möglichst viel Aufmerksamkeit und Wirkung erzielen und das unter ökonomischen Zwängen. Es ist ein schwieriges Spannungsfeld, in dem sich Kultur- und Non-Profit-Organisationen bewegen. Vielschichtige Organisationsabläufe, neu entstehende Tätigkeitsbereiche und Aufgaben und wachsender Konkurrenzdruck stellen höchste Anforderungen an diejenigen, die die Institutionen durch diese komplexen Handlungsfelder leiten. Erfolgreiche Führung erfordert deshalb betriebswirtschaftliches Rüstzeug und die Fähigkeit, kommunikative und mediale Prozesse aktiv zu gestalten. Der Studiengang „Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen“ der TU Kaiserslautern füllt exakt diese Lücke.

Die Kunst, Kultur wirtschaftlich in Szene zu setzen

Im Studium lernen die Studierenden grundlegende kulturwissenschaftliche Begriffe und Theorien kennen. Der Studiengang beleuchtet zudem die verschiedenen Funktionen der Kultur in der Gesellschaft – bezogen auf Bildung, Soziales und Demokratie. In seiner Gesamtheit sorgt er dafür, dass die Studierenden wissenschaftliche Hintergründe kennenlernen, die sie nicht nur einordnen, sondern in Kombination mit den betriebswirtschaftlichen Inhalten in wertvolle Werkzeuge ummünzen können. Aktuell und gegenwartsorientiert.

Das Konzept Fernstudium – ganz nah am Studierenden 

„Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen“ wird vom DISC, dem Distance and Independent Studies Center der TU Kaiserslautern, als berufsbegleitendes Fernstudium angeboten. Es richtet sich an Menschen, die bereits eine Management-Funktion innehaben oder eine entsprechende Position anstreben. Das heißt, die Studierenden stehen mitten im Berufsleben. Ein paralleles Studium muss ohne lange Wege mit nur wenigen Präsenzzeiten an der Universität auskommen. Genau das bietet dieses Fernstudium. Die Hochschule kommt gewissermaßen zum Studierenden. Vorlesungen, Übungen und Seminare sind zu kompakten Lehrmaterialien für zuhause zusammengefasst. Etwa 17 Stunden pro Woche sollten für die Bearbeitung der Texte und Aufgaben einkalkuliert werden. Zusätzlich sind in dem viersemestrigen Studium vier Wochenenden mit Präsenzveranstaltungen vorgesehen. 

Breiter Zugang für den nächsten Schritt

Voraussetzung für die Zulassung zum Master-Fernstudium „Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen“ am DISC sind der Nachweis eines abgeschlossenen Hochschulstudiums sowie eine anschließende, mindestens einjährige qualifizierte Berufstätigkeit. Auch ohne ersten Studienabschluss kann die Zulassung erreicht werden: Ein Nachweis der Hochschulreife und mehrjährige einschlägige Berufserfahrung ermöglichen den Einstieg über eine Eignungsprüfung in das Studium an der TU Kaiserslautern.

Bei einer Regelstudienzeit von 4 Semestern kostet der Master-Studiengang insgesamt 4.260,- € inkl. Studienmaterialien, Online-Ressourcen und Präsenzveranstaltungen. Finanzielle Förderungen von Staat und Arbeitgeber sind möglich. 

Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2016. Weitere Informationen zum Master-Fernstudium Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen finden Sie auf der Studiengangs-Website oder in unserem Ausbildungsführer.

05.08.2016, Kristin Oswald
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Künstlerische Qualität und län...
Seite zurück Liste
Ähnliche Artikel in Seite zurück Allen Themenbereichen
[Ausbildung/Studium]

Ähnliche Artikel in Seite zurück Allen Sparten
[Ausbildung/Studium]