Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
17. Januar 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

KM Treff

65. Treffpunkt Kulturmanagement: Google AdWords für Kulturevents

Wie Kultureinrichtungen mit Google AdWords kostengünstig Aufmerksamkeit, Homepage-Traffic und Ticketverkäufe erhöhen können, zeigt der 65. KM Treff am 30. November von 9 bis 10 Uhr. [weiterlesen]
23.11.2016, Kristin Oswald

Kommentar

Kultursponsoring: Das Lied vom ewigen Mangel

Der Wunsch nach finanzieller Unterstützung für Kunst und Kultur äußert sich nach wie vor sehr oft im „Lied vom ewigen Mangel“. Dabei kann ein zeitgemäßer, bewusst strategischer Ansatz die Hemmnisse der Geberseite verdeutlichen und zur Schaffung und Stärkung professioneller Strukturen in Sponsoring und Fundraising beitragen. [weiterlesen]
21.11.2016, Stefan Wollmann

Hintergrundbericht

Online-Ausstellungen: Den Museumsbesuch vom Wohnzimmer aus erfolgreich umsetzen

Immer mehr Kulturinstitutionen wie Museen, Archive und Bibliotheken nutzen Online-Ausstellungen, um ihre Ausstellungen und Sammlungen stärker sichtbar zu machen und ihre Reichweite zu erhöhen. Doch fehlt bisher die theoretisch-wissenschaftliche Fundierung des Themas, um Fehler zu vermeiden und das Rad unnötiger Weise neu zu erfinden. [weiterlesen]
18.11.2016, Krisztián Fonyódi, Werner Schweibenz

Kommentar

Die Preise der AICA: Eine Laudatio für Museen

Die Association Internationale des critiques d' art, der Verband der Kunstkritiker, auch kurz AICA genannt, gehört zu den Nicht-Regierungs-Organisationen der UNESCO. Seine deutsche Sektion zeichnet jährlich das Museum des Jahres und die Ausstellung des Jahres aus, um öffentliche Museen und Kunstinstitutionen zu unterstützen und zu ermutigen. [weiterlesen]
17.11.2016, Marie Luise Syring

KM Magazin

KM Magazin Nr. 116: Diversity

Kultur ist ein Ort für gelebte Vielfalt und Toleranz über ethnische und nationale Grenzen hinweg. So sieht sich der Kulturbetrieb gerne, Programme, die auf Interkulturalität oder die Einbindung von Flüchtlingen zu tun haben, haben Konjunktur. Unter dem Schlagwort "Diversity" hört und liest man viel über all dies. Im neuen KM Magazin haben wir uns angeschaut, wie divers das Kulturmanagement wirklich ist. [weiterlesen]
16.11.2016, Eva Göbel
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10