Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
21. November 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Hintergrundbericht

Personalbesetzung in Kulturbetrieben. Wie kann ein Haus ermitteln, wie viele Mitarbeiter es braucht?

Kulturbetriebe sind meist personalintensiv und von einem breiten Spektrum unterschiedlicher Berufsgruppen geprägt. Um sicherzustellen, dass ein Haus seine Aufgaben reibungslos umsetzen kann, muss der konkrete Personalbedarf regelmäßig ermittelt werden. Aber wie geht man so einen komplexen Prozess an? [weiterlesen]
20.11.2017, Eckart Achauer

Meldung

Europäische Kulturmarken-Awards 2017 verliehen

Am 9. November wurden auf der „Night of Cultural Brands“ im Wintergarten Berlin die Preisträger der Europäischen Kulturmarken-Awards 2017 geehrt. Eine Jury aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und führenden Fachmedien wählte am 29. September 2017 in den Verlagsräumen des Tagesspiegel die Preisträger in den Kategorien "Europäische Kulturmarke", "Europäische/r Kulturmanager/in", "Europäischer Kulturinvestor", "Europäische Trendmarke", "Europäische Kulturtourismusregion", "Europäisches Bildungsprogramm" sowie "Stadtkultur". [weiterlesen]
15.11.2017, Kristin Oswald

Bücher

Buchrezension: Culture as a Vocation. Sociology of career choices in cultural management

Wer strebt heute eine berufliche Laufbahn im Kulturmanagement an und welche sozialen und persönlichen Faktoren sind bei dieser Entscheidung von Bedeutung? Mit dieser Frage beschäftigt sich der französische Soziologe und Politikwissenschaftler Vincent Dubois in seiner Abhandlung „Culture as a Vocation“ und legt damit einen Grundstein für ein bisher eher vernachlässigtes Feld. [weiterlesen]
13.11.2017, Marie Meininger

Kommentar

Kulturmanagement vor neuen Herausforderungen

Ebenso wie die Gesellschaft, muss sich auch der Kulturbetrieb auf Veränderungen immer wieder neu einstellen. Reformen sind also keine gelegentlichen Tätigkeitsfelder in der Kultur, sie sind die eigentliche Aufgabe – und zwar gerade für KulturmanagerInnen. [weiterlesen]
08.11.2017, Armin Klein

Hintergrundbericht

Veränderungen ermöglichen: Personalentwicklung in Kulturbetrieben

Die Fähigkeiten von Mitarbeitern sind eine wesentliche Voraussetzung für den nachhaltigen Erfolg von Kulturanbietern. Aus diesem Grund gehört Personalentwicklung zu einem der wichtigsten Aufgabenfelder für Kulturbetriebe. In Förderungs- und Weiterbildungsmaßnahmen zu investieren, muss deshalb ein Kernanliegen des Managements von Kultureinrichtungen sein. [weiterlesen]
06.11.2017, Andrea Hausmann
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10