Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
24. November 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Der Kulturinfarkt - Interview ...
Seite zurück Liste
KM Treff

24. KM Treff: Crowdfunding Special

ikosom gestaltet den Treffpunkt Kulturmanagement im Mai

Wie sich das Web 2.0 für die Kulturfinanzierung nutzen lässt, beschäftigte gerade die co:funding 2012. Nun gibt es am kommenden Mittwoch im kmtreff ein echtes Crowdfunding Spezial.

 

Crowdfunding ist eine wichtige Alternative zur Finanzierung von Kultur geworden - inbesondere im Bereich von Musik und Film. Aber was passiert nach dem erfolgreich gefundeten Musikalbum, was passiert nach dem erfolgreich gefundeten Film?

ikosom wird in einem zweistündigen Crowdfunding-Special von Treffpunkt Kulturmanagement mit Experten aus der Musik- und Filmbranche darüber sprechen, welche Chance erfolgreiche Crowdfunding-Projekte haben, wenn sie ihre Projekte vermarkten sollen.

Karsten Wenzlaff (ikosom) und Karin Blenskens (ikosom) werden im Gespräch mit Malte Graubner (sellaband) darüber sprechen, was aus den Musikern geworden ist, die auf seiner Plattform schon erfolgreiche Alben finanziert haben. Sellaband war eine der ersten Crowdfunding-Plattformen überhaupt. Nach turbulenten Jahren war es um die Plattform etwas still geworden, doch in den letzten Wochen hat sie wieder mit ein paar sehr spannenden Musik-Projekten von sich reden gemacht.

Im Anschluss werden sie mit Oliver Damian von 27Films sprechen, einem der Produzenten des Films IronSky, der zur Zeit in den Kinos ist. Er wird über seine Erfahrungen berichten, Verleiher zu finden und die Wünsche der Fans nach Verbreitung des Films zu berücksichtigen.

Moderatoren und Referenten

  • Karsten Wenzlaff ist Gründer des Instituts für Kommunikation in sozialen Medien
  • Karin Blenskens ist Projektmitarbeiterin im Institut für Kommunikation in sozialen Medien zuständig für digitale Geschäftsmodelle in der Musikbranche.
  • Malte Graubner ist Absolvent der Mannheimer Popakademie und leitet das Berliner Büro von Sellaband.
  • Oliver Damian ist Produzent bei 27 Films

Fakten

Mittwoch, 16.5., 10.00-11.30 Uhr

Online-Raum: http://proj.adobeconnect.com/treffpunktkulturmanagement/ (Als Gast eintreten)

Facebook: https://www.facebook.com/events/293483497405085

WIKI: http://treffpunkt.kulturmanagement.net

Twitter: #kmtreff

 

Interessierte zu vernetzen, zu informieren und Diskussion sind Aufgaben des Treffpunkts KulturManagement. Nach einem kurzen Impulsreferat folgt ein Gespräch. Die Teilnahme ist für alle offen und kostenlos. Der kmtreff ist eine Kooperation von Kulturmanagement Network, Projektkompetenz.EU und der stART Conference.

 

Potenzial Crowdfunding

Welches Potenzial Crowdfunding für die erfolgreiche Finanzierung von Kreativprojekten und jungen Startups in Deutschland hat, zeigen die neuesten Zahlen (Quelle: co:funding Infografik, Stand 21. April 2012):

 

  • Insgesamt wurden seit dem Start von Crowdfunding in Deutschland im Herbst 2010 bis zum 21.04.2012 rund 3,5 Millionen Euro eingesammelt. Die Gelder flossen in kreative und soziale Projekte sowie Startups
  • Über die Crowdfunding-Plattformen konnten für 850 Projekte über eine Million Euro von der Crowd gesammelt werden. Rund  750.000 Euro wurden dabei bereits an die erfolgreichen Projekte ausgeschüttet, so dass ca. 40 Prozent aller auf den Plattformen eingestellten Projekte ihr Finanzierungsziel erreicht haben.
  • Kapitalintensive Startups akquirierten seit dem Start der ersten Crowdinvesting-Plattformen im Herbst 2011 bis heute  über 1,2 Millionen Euro. Damit konnten insgesamt 13 Startups erfolgreich finanziert werden.

Handbuch zum Thema

In diesem Monat erschien übrigens auch die 2. Ausgabe des co:funding Handbuchs von tyclipso.me in Zusammenarbeit mit startnext.de Zusammen mit der Co:funding Konferenz will es einen inhaltlichen Beitrag leisten, die Potenziale und den Nutzen von Crowdfunding an Kulturpolitiker, Journalisten, Finanzexperten, Unternehmern und natürlich den Kulturschaffenden zu vermitteln. Natürlich ist das Buch selbst durch Crowdfunding realisiert worden: http://www.startnext.de/cofunding-buch

 

 

14.05.2012, Dirk Heinze
Weiterführende Links: http://treffpunkt.kulturmanagement.net
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Der Kulturinfarkt - Interview ...
Seite zurück Liste
Ähnliche Artikel in Seite zurück Allen Themenbereichen
[Film/Kino] [Finanzierung] [KM Treff] [Musik/Musikmanagement] [Web 2.0 / Social Media]

Ähnliche Artikel in Seite zurück Allen Sparten
[Film/Kino] [Finanzierung] [KM Treff] [Musik/Musikmanagement] [Web 2.0 / Social Media]