Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
21. Februar 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14

Meldung

Call for Papers: Big Data in der Musikwirtschaft

In der Folge der Gründung der Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung e.V. wird ab dem Jahr 2017 ein Jahrbuch publiziert, das neben einem Hauptthema über den aktuellen Stand der Forschung zu Musikwirtschafts- und Musikkulturforschungsthemen informiert. Gesucht werden Beiträge zum Thema "Musikwirtschaft und Big Data". [weiterlesen]
31.10.2016, Eva Göbel

Hintergrundbericht

Eine Typologie von Ausstellungsbesuchern in Evaluationen und Besucherstudien

Die Möglichkeiten zielgruppenorientierter Studien werden von Kulturbetrieben noch nicht ausgeschöpft. So können Evaluation und Besucherforschung dazu dienen, Zielgruppen zu identifizieren, differenziert zu analysieren und angepasste Maßnahmen zu entwickeln. Am Beispiel einer Typologie von Ausstellungsbesuchern können die Potenziale einer verstärkten Fokussierung auf Zielgruppen in der Forschung aufgezeigt werden. [weiterlesen]
28.10.2016, Nora Wegener

Hintergrundbericht

Google AdWords zur Bewerbung von Kulturveranstaltungen

Mit Google AdWords-Anzeigen können Kultureinrichtungen kostengünstig Aufmerksamkeit, Homepage Traffic und Ticketverkäufe erhöhen. Trotzdem werden sie für Kulturveranstaltungen bislang nur sehr vereinzelt eingesetzt. Wir erklären Ihnen, wie die anfangs komplex wirkende Einrichtung und Optimierung auch für Ihr Haus funktioniert. [weiterlesen]
26.10.2016, Stefan Kleinberger

Meldung

ISO for Culture. Qualitätsmanagement als Führungsinstrument

Qualitätsmanagement will die Kunst nicht in ein Korsett zwängen, sondern Abläufe strukturieren und Prozesse klären. Konzepte wie „ISO for Culture“ sorgen für gute Arbeit und nützen dank ihrer systematischen Basis der Kunst und dem Image des Kulturbetriebes. [weiterlesen]
24.10.2016, Irene Knava und Thomas Heskia

Bücher

Buchrezension: Kulturmanagement und Social Media. Neue interdisziplinäre Perspektiven auf eine User-generated Culture im Kulturbetrieb

Social Media bietet Kulturbetrieben neue Möglichkeiten der Produktion, Distribution und Rezeption von Kunst und Kultur. Lag die Deutungshoheit über Kulturgüter in der Vergangenheit allein bei den Institutionen, so können Dank der Digitalisierung von Inhalten und den sozialen Netzwerken als Sprachrohr zunehmend Personen außerhalb der Institutionen die Debatten mitgestalten. [weiterlesen]
21.10.2016, Sabine Kassebaum-Sikora
5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14