Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
23. Juni 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Kultur für alle oder Kultur vo...
Seite zurück Liste
Meldung

Virenschleuder-Marketingpreis 2015 startet

Der Virenschleuder-Preis ist ein Marketingpreis mit Augenzwinkern für Kultur und Kreativwirtschaft. Der Preis wird in diesem Jahr erstmals in fünf Kategorien vergeben. Daneben stehen über ein Voting der Favoriten im Netz Erfahrungsaustausch der Nominierten und Interessierten und die Motivation, neue digitale Wege zu gehen, im Mittelpunkt. Ab sofort und bis zum 5. Oktober können von allen Akteuren der Medien- und Kreativwirtschaft Nominierungen eingereicht werden.

Der in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse veranstaltete Preis (Hashtag #vsp15) ist einer der bekanntesten Marketingpreise im Bereich Kultur und Medien und will die dortigen Entwicklungen unterstützen. Daher werden alle Nominierungen auf der Website www.virenschleuderpreis.de veröffentlicht und dort diskutiert. Die Zielgruppe stimmt auch über die Shortlists ab. In dieser Transparenz unterscheidet sich der Preis von anderen Awards.

Zu den bisherigen vier Preiskategorien »ansteckendste Kampagne«, »Strategie« und »Idee« sowie »Persönlichkeit des Jahres« wurde mit dem »Marketingteam des Jahres« auch eine komplett neue Kategorie ins Leben gerufen.

Ins Leben gerufen wurde der Virenschleuderpreis von Leander Wattig, einem der Vordenker der deutschen Buch-, E-Book- und Kulturmarketingbranche und Gründer u.a. des Orbanism-Netzwerkes für digitale Kulturinhalte und des Kunst-Remix-Festivals »Falling in Love«. Über den Virenschleuderpreis sagt Wattig: „Wir wollen erfolgreiches Marketing sichtbar machen, den Erfahrungsaustausch befördern und Inspiration vermitteln. Kein Marketingtreibender weiß vorab genau, was funktionieren wird. Der vsp15 macht Mut zum Ausprobieren“. Markus Gogolin, Leiter Marketing & Kommunikation DACH der Frankfurter Buchmesse: »Der Virenschleuder-Preis ist und bleibt etwas ganz Besonderes und zeigt, wie einfallsreich Marketing sein muss, wenn es um die Sichtbarmachung von Inhalten geht. Die innovativen Ansätze der Teilnehmer und das Networking rund um den Preis werden auch 2015 einfach Spaß machen. Die Virenschleuder-Preisverleihung wird für alle Marketinginteressierten auf der Frankfurter Buchmesse 2015 wieder 'the place to be' sein.«

Die Preisträger werden dieses Jahr von der Expertenjury bestehend aus Pia Betton (Edenspiekermann), Juliane Leopold (Buzzfeed), Karla Paul (Edel eBooks), Poppy J. Anderson, Anke von Heyl, Martin Hoffmann (DIE WELT), Sascha Lobo, Frank Zimmer (W&V) und Markus Gogolin (Frankfurter Buchmesse) ausgewählt. Die Preisverleihung wird am 16. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse stattfinden und mit Musik und Freigetränken ein attraktives Programm bieten.

Unterstützt wird der Virenschleuder-Preis 2015 von den Medienpartnern t3n, Werben & Verkaufen und detektor.fm. Auch wir werden in diesem Jahr vor Ort sein und für unsere Leser berichten.

19.08.2015, Kristin Oswald
Vorheriger Artikel Nächster Artikel
nächster Artikel: Kultur für alle oder Kultur vo...
Seite zurück Liste
Ähnliche Artikel in Seite zurück Allen Themenbereichen
[Marketing] [Web 2.0 / Social Media]

Ähnliche Artikel in Seite zurück Allen Sparten
[Marketing] [Web 2.0 / Social Media]