Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
18. November 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12

Hintergrundbericht

Werkstattbericht: Eine Neuausrichtung der Festivalförderung am Beispiel Potsdam

Städtische Kulturfördertöpfe und -regelungen müssen von Zeit zu Zeit nachgebessert werden. So arbeitet die Landeshauptstadt Potsdam derzeit an einer Neuausrichtung der Festivalförderung. Ziel ist es, für alle Beteiligten eine transparente, auf klaren Kriterien basierende und zukunftsfähige Unterstützung zu gewährleisten. [weiterlesen]
21.08.2017, Martin Lücke

Interview

Nicht zu unterschätzen– Klatsch und Tratsch in Unternehmen

Das Tuscheln hinter vorgehaltener Hand gibt es auch in jeder Kultureinrichtung. Und es hilft beim Frustabbau, einfach mal dem Ärger Luft machen. Doch Klatsch und Tratsch können auch großen Schaden anrichten, denn die Grenze zu Mobbing ist fließend. [weiterlesen]
18.08.2017, Veronika Schuster, Svenja Hofert

Meldung

Jetzt für den ersten Orbanism-Award für Kulturveranstaltungen bewerben

Je mehr wir von Technik und vom Internet umgeben sind, desto stärker entdecken wir wieder den Menschen. Und weil nichts wirkungsvoller ist als der direkte Kontakt, zeichnet der Orbanism Award in diesem Jahr erstmals die besten Live-Marketing-Projekte und -Veranstaltungen im Kulturbereich aus. Nominierungen können bis zum 25. September eingereicht werden. [weiterlesen]
16.08.2017, Kristin Oswald

Hintergrundbericht

Hoffnungsträger für ein neues Publikum. Wie und warum die Stadt Wien Festivals unterstützt

Im Kontext eines urbanen, differenzierten Kulturangebots, das sich auf einem konstant hohen Niveau bewegt, versprechen Festivals künstlerische Innovation und die Erschließung neuer Publikumsschichten. Auf diesen Erfolgen aufbauend, will Wien nun das Format weiterentwickeln. [weiterlesen]
14.08.2017, Elisabeth Mayerhofer

Kommentar

Kultur international oder munteres Vorsichhinschlafen? Kommentar zum Kupoge-Kongress 2017

Am 15. und 16. Juni widmete sich der diesjährige Kulturpolitische Bundeskongress in Berlin der Internationalisierung von Kulturpolitik und Kulturmanagement. Dabei wurden auch zahlreiche Stimmen laut, die zeigten, dass Populismus nicht die einzige – vielleicht nicht einmal die größte – Herausforderung für den deutschen Kultursektor ist. [weiterlesen]
11.08.2017, Kristin Oswald
3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12